Zentralspindel-Prüfmaschinen

Die Zentralspindel Prüfmaschinen werden vor allem bei Prüfungen eingesetzt, bei denen besonders hohe Anforderungen an die Steifigkeit des Lastrahmens gestellt werden. Typische Anwendungen sind Low-Cycle-Fatigue Tests, Zeitstandsversuche, bruchmechanische Untersuchungen, Prüfungen an Federn und Keramik.
Zentralspindel-Prüfmaschine

Die wesentlichen Vorteile und Merkmale

  • Die Zentralspindel-Prüfmaschine ist in den Baugrößen 100 und 250 kN erhältlich.
  • Sie ist mit einer zentralen Antriebsspindel ausgestattet. Dadurch wird während der Prüfung ein besonders günstiger Kraftfluss mit direkter Krafteinleitung zur Probe erreicht.
  • Der Lastrahmen besitzt durch diesen Aufbau eine sehr hohe Steifigkeit.
  • Durch den modularen Aufbau des Gesamtsystems, kann das gesamte Zwick-Zubehörprogramm genutzt werden (z.B. Anbau verschiedenster Extensometer, Probenhalter und Kraftaufnehmer).
Top