PrecisionLine - Prüfmaschinen für kleine Kräfte

Exzellente Reproduzierbarkeit der Messergebnisse

Überall, wo es auf hohe Kraft- und Wegmessgenauigkeit sowie exzellente Reproduzierbarkeit der Messergebnisse ankommt, wie zum Beispiel bei der Prüfung kleiner Druckfedern für mechatronische Bauteile oder Funktionseinheiten ist die PrecisionLine-Baureihe ideal geeignet.
Reihe_+FO

Die wesentlichen Vorteile und Merkmale

Anwendungsbereich

Die neue Generation der Federprüfgeräte eignet sich sowohl für den Einsatz in der Fertigungslinie als auch in der Entwicklung/Konstruktion und der Wareneingangskontrolle.

Durch den großen Messbereich kann ein großes Spektrum an Federn geprüft werden, die in miniaturisierten, leistungsfähigen mechanischen und mechatronischen Baugruppen eingesetzt werden. Standardschnittstellen ermöglichen die Anbindung weiterer Messmittel wie Messuhren, Messschieber, Bügelmessschrauben und Taster.

Vorteile und Merkmale

  • Extrem präzise manuelle Messungen durch:
    • Mechanische Kompensation der Verformung des Kraftaufnehmers.
    • Direkte Krafteinleitung und Wegmessung in der Prüfachse.
    • Höchste Lastrahmensteifigkeit.
    • Synchrone Erfassung von Kraft und Federweg.
  • Integrierter mechanischer Überlastschutz des Kraftaufnehmers.
  • Die anwenderorientierte Software testXpert II beinhaltet folgende Möglichkeiten:
    • Archivierung von Prüfvorschriften und Prüfserien.
    • Statistische Auswertung, Darstellung von Gauß'schen Normalverteilungen und Qualitätsregelkarten.
    • Anbindung an QS-Systeme und zentrale Prüfplanverwaltung.
    • Anbindung von Barcode-Lesegeräten.
  • Durch die Archivierungsfunktionen und die offenen Schnittstellen von testXpert II können die Daten optimal rückverfolgt werden.
  • Sowohl die PrecisionLine als auch die umfangreiche Auswahl an Zubehör und Software-Produkten werden am deutschen Produktionsstandort von Zwick Roell entwickelt und produziert..
  • Alle Mechanik-, Elektronik- und Software- Komponenten sind ideal aufeinander abgestimmt.Dadurch ist die PrecisionLine ein Produkt mit höchstem Qualitätsstandard, und Zwick kann den bestmöglichen Support bieten.

Die Vorteile der einzelnen PrecisionLine Varianten

PrecisionLine Automatic

  • Extrem präzise manuelle Messungen durch:
    • Mechanische Kompensation der Verformung des Kraftaufnehmers.
    • Direkte Krafteinleitung und Wegmessung in der Prüfachse.
    • Höchste Lastrahmensteifigkeit.
    • Synchrone Erfassung von Kraft und Federweg.
  • Integrierter mechanischer Überlastschutz des Kraftaufnehmers.
  • Die anwenderorientierte Software testXpert II beinhaltet folgende Möglichkeiten:
    • Archivierung von Prüfvorschriften und Prüfserien.
    • Statistische Auswertung, Darstellung von Gauß'schen Normalverteilungen und Qualitätsregelkarten.
    • Anbindung an QS-Systeme und zentrale Prüfplanverwaltung.
    • Anbindung von Barcode-Lesegeräten.
  • Durch die Archivierungsfunktionen und die offenen Schnittstellen von testXpert II können die Daten optimal rückverfolgt werden.
  • Sowohl die PrecisionLine als auch die umfangreiche Auswahl an Zubehör und Software-Produkten werden am deutschen Produktionsstandort von Zwick Roell entwickelt und produziert..
  • Alle Mechanik-, Elektronik- und Software- Komponenten sind ideal aufeinander abgestimmt.Dadurch ist die PrecisionLine ein Produkt mit höchstem Qualitätsstandard, und Zwick kann den bestmöglichen Support bieten.
  • Inklusive Schutzscheibe

PrecisionLine Manual

  • Die komplette Federkennlinie wird ohne Stopp an den Messpunkten aufgezeichnet (Dynamische Kennlinienmessung). Die Kennwerte werden aus dem Messspeicher der Geräteelektronik ermittelt. Dies erlaubt auch die nachträgliche Ermittlung zusätzlicher Kennwerte.
  • Schnelle und einfache Bedienung ohne Einstellung von Messanschlägen.
  • Zwei einstellbare mechanische Schutzanschläge für die Setzlänge und die kleinste zulässige Prüflänge.

PrecisionLine Vario

  • Automatisierter Prüfablauf und Aufzeichnung der kompletten Federkennlinie ohne Stopp an den Messpunkten (Dynamische Kennlinienmessung).
  • Kundenspezifische Prüfabläufe und spezielle Auswerteverfahren können realisiert werden.
  • Schnelle und einfache Bedienung.

Technischer Überblick

Die Precision Line Prüfmaschinen sind in den Ausführungen Manual, Automatic und Vario erhältlich.

Automatic

Typ

PrecisionLine Automatic

Artikel-Nr.

035451[1] [2]

Prüfkraft Fmax

2,5

kN

Gewicht:

ohne Maschinenelektronik, ca.

42

kg

mit Maschinenelektronik, ca.

62

kg

Prüfraum:

Prüfraumhöhe, max.

140

mm

Hub, max.

70

mm

Umgebungstemperatur

+10 ... +35

°C

relative Luftfeuchtigkeit (nicht betauend)

20 ... 90

%

Konformität

ISO 9000 und CE

Antrieb

  1. Nur für Druckversuche an Federn & Bauteilen ohne Probenbruch geeignet.
  1. Hierzu ist die Option 500 Hz Online-Messwertübertragung erforderlich.

Manual

Typ

PrecisionLine Manual

Artikel-Nr.

032505

Prüfkraft Fmax

0,5

kN

Prüfraumhöhe, max.

140

mm

Hub, max.

70

mm

Umgebungstemperatur

+10 ... +35

°C

relative Luftfeuchtigkeit (nicht betauend)

20 ... 90

%

Gewicht inklusive Druckplatten, ca.

35

kg

Konformität

ISO 9000 und CE

Wegmessung

Vario

Typ

PrecisionLine Vario

Artikel-Nr.

035455[1] [2]

Prüfkraft Fmax

2,5

kN

Gewicht:

ohne Maschinenelektronik, ca.

65

kg

mit Maschinenelektronik, ca.

85

kg

Prüfraum:

Prüfraumhöhe, max.

300

mm

Hub, max.

70

mm

Umgebungstemperatur

+10 ... +35

°C

relative Luftfeuchtigkeit (nicht betauend)

20 ... 90

%

Konformität

ISO 9000 und CE

Antrieb

  1. Nur für Druckversuche an Federn & Bauteilen ohne Probenbruch. Nicht für zerstörende Werkstoffprüfung geeignet.
  1. Hierzu ist die Option 500 Hz Online-Messwertübertragung erforderlich.

Top