Gelenk-Probenhalter

Einspannen der Probe im Handumdrehen und sicher durch die Wirkung des Gelenkhebels. Geeignet vor allem für Kunststoffe und das in fast jeder Temperaturumgebung.  


300 N_2,5 kN_Kollage_WEB

Die wesentlichen Vorteile und Merkmale

Vorteile und Merkmale

  • Aufgrund der geringen Bauhöhe und einem Temperaturbereich von -15 ... +80 °C ist der Probenhalter auch für den Einsatz in Temperierkammern geeignet.
  • Die Ausführung gewährleistet einfaches und schnelles Klemmen der Probe.

Anwendungsbereich

  • Probenmaterial:
    Kunststoffe, Elastomere, Textilien
  • Probenform:
    Streifenproben
  • Beanspruchungsart:
    Zug

Funktionsprinzip

Der Gelenk-Probenhalter ist ein selbstklemmender Probenhalter. Das Klemmen erfolgt durch die Wirkung des Gelenkhebels.

Durch Anheben des Gelenkhebels wird die Probe eingelegt. Dabei wird die Probe meist um den Gelenkhebel herumgelegt. Manche Proben können auch ohne diese Umlenkung eingelegt werden.

Technischer Überblick

Technischer Überblick der Gelenk-Probenhalter in den Prüfkräften Fmax 300 N und Fmax 2,5 kN

Fmax 300 N 

Artikel-Nr.

313350

Typ

8162

Funktionsprinzip/Kennzeichen

selbstklemmend durch Gelenkhebel

Prüfkraft, max. (Fmax)

0,3

kN

Höhe

63

mm

Höhe mit Klemme[1]

63

mm

Breite

28

mm

Breite mit Gelenkhebelstift

45

mm

Tiefe

24

mm

Klemmbreite (= Probenbreite, max.)

22

mm

Durchmesser der Klemmrolle

4

mm

Probendicke

0 ... 3

mm

Gewicht je Probenhalter

0,09

kg

Anschlussdurchmesser

8

mm

Umgebungstemperatur

-15 ... +80

°C

Lieferumfang

2

Stück

  1. Siehe optionales Zubehör.

Fmax 2,5 kN

Artikel-Nr.

313436

Typ

8262

Prüfkraft, max. (Fmax)

2,5

kN

Höhe

80

mm

Höhe mit Klemme[1]

94

mm

Breite

44

mm

Breite mit Gelenkhebelstift

64

mm

Tiefe

42

mm

Klemmbreite (= Probenbreite, max.)

32

mm

Durchmesser der Klemmrolle

8

mm

Probendicke

0 ... 5

mm

Gewicht je Probenhalter

0,26

kg

Anschluss

Ø 20

mm

Umgebungstemperatur

-15 ... +80

°C

Lieferumfang

2

Stück

  1. Siehe optionales Zubehör.
Top