4-Punkt-Biegeversuch

DIN 53121, ISO 5628

Beim 4-Punkt-Biegeversuch wird die Biegesteifigkeit an Wellpappen nach DIN 53121 oder ISO 5628 ermittelt. Mit der 4-Punkt-Biegemethode werden zuverlässige Steifigkeitswerte in Maschinen- und Querrichtung gemessen. Dies gilt besonders für Mikrowellpappen, hier spielt die Steifigkeit der Wellpappe eine wesentlich größere Rolle als bei Standard-Wellenhöhen.

1:04

4-Punkt-Biegeversuch an Wellpappe nach DIN 53121

4-Punkt-Biegeversuch an Wellpappe nach DIN 53121, zwickiLine, Papier-Branche

4-Punkt-Biegeversuch mit Zwick

  • Mit den Kenntnissen aus den Biegevorrichtungen für Strukturwerkstoffe (Flugzeugbau, Keramik und Hochleistungsmetalle) entwickelte Zwick Roell eine 4-Punkt-Biegevorrichtung für Pappe und Wellpappe.
  • Ergebnis: Ein Werkzeug, das zu moderaten Kosten alle Anforderungen erfüllt. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Bereits ab der kleinsten Maschine, unserer zwicki, kann die Biegevorrichtung eingesetzt werden.
  • Im Gegensatz zu Geräten, die mit Gewichtsstücken arbeiten, ist die Handhabung hier unkompliziert und schnell: Die Probe wird einfach auf die Biegevorrichtung gelegt und der Test gestartet. Die Steifigkeit wird automatisch unter Berücksichtigung der Elastizitätsgrenzen berechnet.
  • Die Auflager der Biegevorrichtung nimmt optimal Rücksicht auf die Eigenschaften der Wellpappen, so lassen sich in vielen Fällen auch gebogene oder verwundene Proben prüfen.
  • Messungen sind auch bei fertigungsbedingten Eigenverformungen der Proben möglich.

Top