Berstversuch

ISO 2758, ISO 2759

Beim Berstversuch wird der maximale Widerstand in kPa ermittelt, den eine Probe einem ansteigenden Druck entgegenbringt. Zwick bietet Berstdruckprüfgeräte für die Bestimmung der Berstfestigkeit des Papiers passend nach der Norm ISO 2758. Zusammen mit der Norm ISO 2759 für die Bestimmung der Berstfestigkeit an Pappe und Papier, deckt Zwick damit den Bereich von Papier bis Schwerwellpappe ab.
Berstversuch_600x300_animiert

Der Berstversuch erklärt

Um die Berstfestigkeit zu messen, wird die Probe fest zwischen zwei Spannringen eingespannt. Bereits beim Spannen der Probe ist das Einhalten der Spannkraft Vorbedingung für reproduzierbare Resultate. Besonderes Augenmerk muss auf die Dynamik der Prüfgeräte gelegt werden. Da ein Berstversuch innerhalb weniger Sekunden abläuft und das Druckmaximum punktgenau bestimmt werden soll, muss die Messgeschwindigkeit der Prüfgeräte entsprechend hoch sein. Sind zudem Ergebnisvergleiche zwischen verschiedenen Laboren vorgesehen, so müssen auch die Messgeschwindigkeiten der Geräte untereinander identisch sein. Die Konstanz des Volumenstroms während der Prüfung muss auch sehr genau sein.
Berstversuch

Berstversuch mit Zwick

  • Der Berstversuch läuft mit den Zwick Material-Prüfmaschinen programmgesteuert ab, womit sichergestellt wird, dass der Bediener mit einem Minimum an Handgriffen immer korrekte Ergebnisse erhält.
  • Zwick bietet einen Druckvorwähler, mit dem bis zu 5 unterschiedliche, geregelte Spanndrücke per Drehschalter schnell angewählt werden können.
  • Die Maschine erkennt das Bersten der Probe und stoppt sofort. Die Membran ist weniger beansprucht und hat eine höhere Lebensdauer.
  • Auch bei Bedienerwechsel laufen die Versuche unter konstanten Prüfbedingungen ab.
  • Der Durchfluss ist in einem sehr engen Toleranzbereich geregelt und bleibt auch bei hoher Belastung konstant.
  • Zwick Material-Prüfmaschinen arbeiten digital geregelt und garantieren einen konstanten Volumenstrom, unabhängig von ihrer Belastung.
  • Mit der Live-Grafik hat der Bediener sofort die Kontrolle, ob der Versuch korrekt abgelaufen ist.
  • Durch eine variable Datenerfassungsrate ist die Übereinstimmung der Resultate zwischen Hersteller und Verarbeiter gewährleistet. Systematische Abweichungen zwischen verschiedenen Laboratorien werden so vermieden.
  • Serviceschnittstellen und wartungsfreundlicher Aufbau verringern Stillstandzeiten und Folgekosten.

Video

1:04

Bestimmung der Berstfestigkeit

Bestimmung der Berstfestigkeit nach DIN EN ISO 2759, Papier-Branche

Top