Modernisierung elektromechanisch-statischer Prüfmaschinen

Mit dem Umstieg auf aktuelle Technik ist die Ersatzteilversorgung wieder gesichert, die Kompatibilität zu aktuellen Windows Betriebssystemen wird aufrechterhalten und die Prüfmaschine kann mit dem aktuellen Zubehörportfolio nachgerüstet und somit zukunftssicher genutzt werden.

Auch wenn ältere Prüfmaschinen dank ihrer robusten Bauweise über mehrere Jahrzehnte treue Dienste leisten, die Voraussetzungen und Anforderungen der heutigen Technologie können mit veralteter Technik nicht mehr umgesetzt werden. Neben der Einhaltung aktueller Sicherheitsvorschriften sind die Präzision und Reproduzierbarkeit der Messung heute wichtige Kriterien in der Materialprüfung. Mit innovativen Produkten und hochentwickelter Technik können die Anforderungen der Märkte optimal bedient werden. Aufgrund der modularen Bauweise der Zwick Prüfmaschinen sind für alle Zwick Maschinentypen Umbausätze verfügbar. Dabei spielt die Nennkraft der Maschine keine Rolle. Neben den eigenen Maschinenreihen sind auch Modernisierungen von Maschinen anderer Hersteller für Zwick kein Problem. Maschinen von 40 verschiedenen Maschinenfabrikaten hat Zwick bereits in Zwick-Technologie umgewandelt und dadurch viel Wissen angeeignet.

Modernisierung elektromechanisch-statischer Prüfmaschinen aller Laststufen
  • Über 20 Jahre Erfahrung in der Modernisierung von Material-Prüfmaschinen
  • Gewährleistung von neu eingebauten Komponenten wie bei Neumaschinen
  • Erneute langfristige Servicesicherheit
  • Schnelle Hilfe an der Hotline und bei Reparaturen
  • Erfüllung höchster Sicherheitsansprüche durch die Mess-, Steuer- und Regelelektronik testControl II
  • Ermöglicht die Validierung der Prüfmaschine nach den neuesten Qualitätsstandards
  • Einsatz der intelligenten Prüfsoftware testXpert III
  • Weiterverwendung kostspieliger Komponenten wie z.B. Längenänderungsaufnehmer und Probenhalter
  • Umbau und Neukalibrierung der vorhandenen Kraftaufnehmer

zwickiLine

Modernisierung elektromechanische zwickiLine mit testControl II
Zwick bietet neben Modernisierungspaketen für große Prüfmaschinen auch Modernisierungen für kleine Nennlasten zwischen 500 N und 2,5 kN an. Auch bei den ganz kleinen Prüfmaschinen wird ein neuer, digitaler DC-Servoantrieb für höchste Leistungen eingebaut. Die Prüfsoftware testXpert II in der neuesten Version bildet auch bei diesen Prüfmaschinen den optimale Partner zur hochwertigen testControl II Mess-, Steuer- und Regelelektronik. Die Kombination von aktueller Software und neuer Steuerung ermöglicht die Weiterverwendung der Prüfmaschine für viele Jahre. Servicesicherheit hinsichtlich Ersatzteilversorgung und Support sind wiederhergestellt. Nach der Modernisierung ist die Prüfmaschine für zukünftige Innovationen und neue Anforderungen gerüstet.

Beschreibung

Wert

Maschinenelektronik

Anzahl verfügbarer Steckplätze für Mess- und Steuermodule:

synchronisierte Modul-Steckplätze

2 (auf 5 erweiterbar)[1]

synchronisierte PCIe-Steckplätze

1

Kraftmessung

Klasse 0,5/1 je nach Kraftaufnehmer, entsprechend DIN EN ISO 7500-1, ASTM E4

Messbereich

bis 165 % von Fmax[2]

Kalkulierte Auflösung (z. B. Kraftaufnehmer in Zug-/Druckrichtung)

24

bit

Effektive Auflösung in Zug-/Druckrichtung:

DCSC-Modul

19 bit (entspricht ±512.000 Punkten)

USC-Modul

20 bit (entspricht ±1.000.000 Punkten)

Messwert-Erfassungsrate

400

kHz

Messwert-Übertragungsrate an PC

500 (optional 2000)

Hz

Nullpunktkorrektur

automatisch bei Messbeginn

Messsignal-Laufzeitkorrektur für alle Kanäle

ja

Schnittstelle zum PC

Ethernet

Eco Mode

ja automatische Abschaltung Leistungsteil (Zeit einstellbar)

CE-Konformität

ja, nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

  1. Ein DCSC-Modul ist im Lieferumfang enthalten (belegt einen Modul-Steckplatz). Der Antrieb belegt einen optionalen Modul-Steckplatz.
  1. Bei Kraftaufnehmer mit Fmax 2,5 kN: bis zu 130 % von FN

Hinweis: Bei Modernisierungen ist die CE-Konformität möglich, sofern der Gesamtumfang der Modernisierung die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Beschreibung

Wert

Anschlusswerte

Elektrischer Anschluss (Ph, N, PE)

100 ... 240

V

Toleranzbereich

±10

%

Leistungsaufnahme (Volllast), ca.

500

VA

Netzfrequenz

50/60

Hz

AllroundLine

Modernisierung AllroundLine - elektromechanisch-statische Prüfmaschine
Für Material-Prüfmaschinen ab 10 kN bietet Zwick optimal abgestimmte Modernisierungespakete an. Dank der robusten Bauweise der Prüfmaschinen ist die Modernisierung eine ernst zu nehmende Alternative. Die Verwendung moderner Antriebstechnik durch den Einbau eines neuen und energiesparenden AC-Motors mit stark verbesserter Regel- und Positioniergenauigkeit ermöglicht die Erfüllung höchster Leistungsansprüche. Weitere Komponenten sind die aktuelle Mess-, Steuer- und Regelelektronik testControl II, welche für hohe Messwertraten, Modularität und einen hohen Sicherheitsstandard steht. Das perfekt Zusammenspiel der Elektronik testControl II mit der aktuellsten Version der Prüfsoftware testXpert II ermöglicht optimale Prüfbedingungen hinsichtlich Genauigkeit, Wiederholbarkeit, Vergleichbarkeit und Nachvollziehbarkeit von Prüfergebnissen.

Beschreibung

Wert

Maschinenelektronik

Anzahl verfügbarer Steckplätze für Mess- und Steuermodule:

synchronisierte Modul-Steckplätze

2 (auf 5 erweiterbar)[1]

synchronisierte PCIe-Steckplätze

1

Kraftmessung

Klasse 0,5/1 je nach Kraftaufnehmer, entsprechend DIN EN ISO 7500-1, ASTM E4

Messbereich

bis 165 % von Fmax[2]

Kalkulierte Auflösung (z. B. Kraftaufnehmer in Zug-/Druckrichtung)

24

bit

Effektive Auflösung in Zug-/Druckrichtung:

DCSC-Modul

19 bit (entspricht ±512.000 Punkten)

USC-Modul

20 bit (entspricht ±1.000.000 Punkten)

Messwert-Erfassungsrate

400

kHz

Messwert-Übertragungsrate an PC

500 (optional 2000)

Hz

Nullpunktkorrektur

automatisch bei Messbeginn

Messsignal-Laufzeitkorrektur für alle Kanäle

ja

Schnittstelle zum PC

Ethernet

Eco Mode

ja automatische Abschaltung Leistungsteil (Zeit einstellbar)

CE-Konformität

ja, nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

  1. Ein DCSC-Modul ist im Lieferumfang enthalten (belegt einen Modul-Steckplatz). Der Antrieb belegt einen optionalen Modul-Steckplatz.
  1. Bei Kraftaufnehmer mit Fmax 2,5 kN: bis zu 130 % von FN

Hinweis: Bei Modernisierungen ist die CE-Konformität möglich, sofern der Gesamtumfang der Modernisierung die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Anschlusswerte des Netzeingangs

Variante

1

4

9

kW

Netzanschluss

230

400

400

V

Phasen

1Ph/N/E

3Ph/N/PE

3Ph/N/PE

zulässige Netzspannungsschwankung

±10

±10

±10

%

Leistungsaufnahme (Volllast), ca.

2,3

6

11

kVA

Netzfrequenz

50/60

50/60

50/60

Hz

Nicht-Zwick Prüfmaschinen

Modernisierung elektromechanischer Nicht-Zwick Prüfmaschinen
Die Modernisierungspakete von Zwick sind modular aufgebaut. Dank dieser Systematik können auch Prüfmaschinen anderer Hersteller problemlos auf die Zwick Prüftechnik umgerüstet werden. Die herstellerunabhängige Modernisierung beinhaltet dabei die gleichen Komponenten wie bei einer Zwick Prüfmaschine. Ein neuer und energiesparender AC-Motor ist für den leistungsstarken Antrieb der Maschine verantwortlich. Die Mess-, Steuer- und Regelelektronik testControl II wird seitlich an die Prüfmaschine angebracht. Diese zeichnet sich durch hohe Positionier- und Rücklaufgeschwindigkeiten aus. Sie bildet die ideale Vorraussetzung für genaue, wiederholbare, vergleichbare und nachvollziehbare Prüfergebnisse. Der modulare Aufbau der Elektronik ermöglicht einen flexiblen Einsatz zusätzlicher Sensoeren und Messgeräte. Maschinen von 40 verschiedenen Maschinenfabrikaten hat Zwick bereits in Zwick-Technologie umgewandelt und dadurch viel Wissen angeeignet.

Beschreibung

Wert

Maschinenelektronik

Anzahl verfügbarer Steckplätze für Mess- und Steuermodule:

synchronisierte Modul-Steckplätze

2 (auf 5 erweiterbar)[1]

synchronisierte PCIe-Steckplätze

1

Kraftmessung

Klasse 0,5/1 je nach Kraftaufnehmer, entsprechend DIN EN ISO 7500-1, ASTM E4

Messbereich

bis 165 % von Fmax[2]

Kalkulierte Auflösung (z. B. Kraftaufnehmer in Zug-/Druckrichtung)

24

bit

Effektive Auflösung in Zug-/Druckrichtung:

DCSC-Modul

19 bit (entspricht ±512.000 Punkten)

USC-Modul

20 bit (entspricht ±1.000.000 Punkten)

Messwert-Erfassungsrate

400

kHz

Messwert-Übertragungsrate an PC

500 (optional 2000)

Hz

Nullpunktkorrektur

automatisch bei Messbeginn

Messsignal-Laufzeitkorrektur für alle Kanäle

ja

Schnittstelle zum PC

Ethernet

Eco Mode

ja automatische Abschaltung Leistungsteil (Zeit einstellbar)

CE-Konformität

ja, nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

  1. Ein DCSC-Modul ist im Lieferumfang enthalten (belegt einen Modul-Steckplatz). Der Antrieb belegt einen optionalen Modul-Steckplatz.
  1. Bei Kraftaufnehmer mit Fmax 2,5 kN: bis zu 130 % von FN

Hinweis: Bei Modernisierungen ist die CE-Konformität möglich, sofern der Gesamtumfang der Modernisierung die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Anschlusswerte des Netzeingangs

Variante

1

4

9

kW

Netzanschluss

230

400

400

V

Phasen

1Ph/N/E

3Ph/N/PE

3Ph/N/PE

zulässige Netzspannungsschwankung

±10

±10

±10

%

Leistungsaufnahme (Volllast), ca.

2,3

6

11

kVA

Netzfrequenz

50/60

50/60

50/60

Hz

Innovative testControl II-Maschinenelektronik

Alle Material-Prüfmaschinen von Zwick sind mit der leistungstarken testControl II Mess-, Steuer- und Regelelektronik ausgestattet und bieten somit die idealen Voraussetzungen für präzise und reproduzierbare Prüfergebnisse.

  • Die Elektronik ist vertikal am Lastrahmen angebracht und verhindert so das Eindringen von Flüssigkeiten und auch den Kontakt leitfähiger Partikel mit der Elektronik.
  • Die hochwertigen Oberflächen schützen die testControl II sicher vor äußeren Einflüssen. Weiter zeichnen sich die verwendeten Bauteile durch die hohe Langlebigkeit aus.

Maschinen-Nachgiebigkeitskorrektur

Die hochwertige Antriebstechnik und die Onlinekorrektur der Maschinen-Nachgiebigkeit ermöglichen eine sehr hohe Genauigkeit der Wegmessung und Positionierung. Die Zwick Roell Prüfsoftware legt die optimale Kurve automatisch fest und garantiert dadurch eine höchstmögliche Wegmess- und Positioniergenauigkeit über den Traversenwegaufnehmer.

  • Echtzeitkorrektur durch den korrigierten Kanal direkt in der testControl II-Maschinenelektronik, unabhängig von Prüfgeschwindigkeit und Laufzeiten!
  • Regelung und Positionierung direkt auf den korrigierten Kanal.
  • Ideal geeignet für Prüfungen, bei denen direkt messende Längenänderungsaufnehmer nicht verwendet werden können.

Höchste Genauigkeit

Höchste Messwert-Genauigkeit bei großem Messbereich durch die hohe Auflösung mit 24 bit und den mit 400 kHz abgetasteten A/D-Wandler. Zum Beispiel können so auch kleinste Kraftänderungen an der Probe noch exakt erfasst und dargestellt werden.

Hohe Datenübertragungsrate

Schnelle Messungen bei höchster Reproduzierbarkeit durch die synchrone Messwerterfassungsrate von 500 Hz (unabhängig von der Anzahl der Messkanäle). Optional kann die Messwerterfassungsrate auf 2000 Hz erweitert werden. Die hohe Datenübertragungsrate ermöglicht schnelle Messungen bei höchster Reproduzierbarkeit. Dies ist zum Beispiel bei schnellen Versuchen, kurzen spröden Bruchereignissen, sowie Weiterreiß-, Trenn- und Schälversuchen von großem Vorteil.

Leistungsstarke Antriebe

Durch leistungsstarke Antriebe können auch zyklische Versuche mit maximaler Geschwindigkeit bis Nennlast durchgeführt werden — und dies ohne Wartezeiten zwischen den Prüfungen. Die AllroundLine und ProLine setzen wartungsfreie AC-Antriebe ein.

Adaptive Regelung

Die Einstellung aller notwendigen Regelparameter für das schnelle und exakte Anfahren von Zielpositionen erfolgt automatisch.

  • Veränderungen der Probeneigenschaften im Versuch werden online kompensiert.
  • Dadurch können Prüfkosten und Zeit durch Vermeidung von aufwendigen Vorversuchen eingespart werden.
  • Ideal geeignet für Dehnungsregelung gemäß ISO 6892-1 Methode A(1).

Schneller und adaptiver Antriebsregler

Mit dem hohen Antriebs-Regeltakt von 1000 Hz, der schnelle und präzise Kraft- und Dehnungsregelungen ermöglicht, kann zum Beispiel ein Bauteil sehr genau und schnell mit einer vorgegebenen Kraft belastet werden.

Regler-Setup

Spezielles Regler-Setup für regeltechnisch anspruchsvolle Prüfaufgaben. Wenn zum Beispiel bei kraftgeregelten Versuchen der Kraftsensor auf die Festtraverse angebracht ist, kann der Regler einfach in der Software umgeschaltet werden.

Flexibilität durch Modularität

testControl II bietet 6 flexible zeitsynchronisierte Steckplätze. Dadurch können mehrere Sensoren gleichzeitig eingesetzt und auch unabhängig vom Einsatz überwacht und geschützt werden.

  • Zum Beispiel kann zusätzlich zum Kraftaufnehmer ein Längenänderungsaufnehmer und ein Breitenänderungsaufnehmer eingesetzt werden.
  • Bei der Ausstattung des Prüfsystems mit mehreren Kraftaufnehmern oder weiteren Sensoren können diese alle eingesteckt bleiben. Alle eingesteckten Sensoren werden dann automatisch gegen Überlastungen geschützt.

Zeitsynchrone Signalverarbeitung

Die Messwerte aller an die Steckplätze angeschlossenen Sensoren werden mit dem schnellen Systemtakt zeitsynchronisiert erfasst und an die Zwick Roell Prüfsoftware übertragen. Damit ist eine hohe Reproduzierbarkeit der Messergebnisse unabhängig von den ausgewählten Sensoren und dem Prüfablauf gewährleistet. Zum Beispiel bleibt selbst bei stark unterschiedlichen Prüfgeschwindigkeiten die Synchronität des Kraft- und Wegsignals bestehen.

Gigabit Ethernet-Schnittstelle

Die als Industrie-Standard bewährte Gigabit Ethernet-Schnittstelle zum Prüfsystem-Rechner ermöglicht einen sehr hohen Datendurchsatz.

Innovative Schnittstellen

Die innovative EtherCat®-Schnittstelle ist standardmäßig integriert. Durch das zeitsynchronisierte Echtzeit-Ethernet-Feldbussystem ist die Zukunftsicherheit für die Integration von Sensoren und Aggregaten gegeben.

Dehngeschwindigkeitsregelung

Die Antriebstechnik der AllroundLine mit den sehr guten Gleichlaufeigenschaften eignet sich durch das Zusammenspiel mit der Sensorik und der adaptiven Regelung ideal für anspruchsvolle Dehngeschwindigkeitsregelung (z. B. ISO 6892-1 Verfahren A(1)).

Eco-Modus

Die testControl II-Maschinenelektronik schaltet bei Nichtgebrauch automatisch in den Eco-Modus und spart somit Energie.

Ergonomische Fernbedienung mit Display

Die komplette Versuchsdurchführung ist über die Display-Fernbedienung, unabhängig vom PC, möglich. Alle wichtigen Informationen werden über das Display dargestellt. Die Bedienung der Maschine wird somit noch ergonomischer und effektiver. Zudem ist ein schnelles, aber auch hochpräzises Positionieren durch den Wipp-Schalter mit integriertem Drehrad möglich.

Monitor_Startscreen_Admin_DE

Prüfsoftware testXpert III

Intuitiv und workfloworientiert von Anfang an!

testXpert III ist das Resultat aus der engen Zusammenarbeit mit Anwendern aus der Materialprüfung und der Erfahrung von über 30.000 erfolgreichen testXpert Installationen. Bereits beim Start von testXpert III führt Sie ein klarer, an den Arbeitsprozessen im Labor ausgerichteter Workflow durch die Prüfung. Lernen Sie die Welt von testXpert III kennen und erleben Sie die Leichtigkeit einer intuitiven und strukturierten Bedienung.

Einstieg leicht gemacht!

Die workfloworientierte Bedienphilosophie in testXpert III reduziert die Einarbeitung auf ein Minimum und ermöglicht ein effizientes und sicheres Prüfen. Die Bedienung ist rein intuitiv angelegt und für alle Material-Prüfmaschinen und Prüfgeräte identisch. Damit ermöglicht sie die effiziente Durchführung von einfachen standardisierten Versuchen bis hin zu anspruchsvollen Prüfungen in der Forschung und Entwicklung.
Der klar und logisch strukturierte Workflow, führt den Bediener von der Vorbereitung über die Durchführung der Prüfung bis hin zur Ergebnisanalyse. Dabei besteht zwischen allen zusammenhängenden Inhalten eine deutlich erkennbare visuelle Verbindung, die eine schnelle und einfache Orientierung garantieren. Eine neustrukturierte Bedienoberfläche mit großen, aussagekräftigen Symbolen erleichtert die Orientierung und ermöglicht einen schnellen Einstieg in die Prüfung.

3:21

Modernisierung von Prüfmaschinen mit Zwick

Top