Schlagprüfungen mit Pendelschlagwerken an Kunststoffrohren oder Rohrabschnitten

ISO 7628-2, ISO 3127, ISO 9854-1, ISO 9854-2

Schlagprüfung nach Charpy und Izod
  • Schlagprüfungen an kompletten Rohrabschnitten werden üblicherweise mit speziellen, nicht instrumentierten Fallwerken durchgeführt.
  • Kleine Rohrdurchmesser, wie sie im Automobilbau für Bremssysteme eingesetzt werden, können nach ISO 7628-2 mit einem Pendelschlagwerk in einem modifizierten Charpy-Aufbau mit einem 7,5J Pendel geprüft werden. Als Grundgerät dient ein Pendelschlagwerk für Kunststoffe nach ISO 179-1. Die Finne des Pendelhammers wird speziell nach dieser Norm ausgeführt und die Auflager für die Rohrabschnitte bestehen aus einem metallischen Teil und einem polymeren Einsatz zur Adaption auf den jeweiligen Rohrdurchmesser.
  • Die Prüfung wird als „Cold Impact Test“ bei einer Temperatur von -40 °C durchgeführt. Nach dem Schlag werden die Rohrabschnitte auf Risse und Versagen überprüft, aber kein Messwert in Form einer Schlagzähigkeit ermittelt.
  • Für die wissenschaftliche Beurteilung von Rohrwerkstoffen bei größeren Rohrdurchmessern kann neben dem Schlagversuch an kompletten Rohrabschnitten, z.B. nach ISO 3127, die Messung an Rohrabschnitten nach ISO 9854-1 durchgeführt werden. Dieses Messverfahren stellt eine spezielle Ausprägung der Charpy-Methode nach ISO 179-1 dar. Als Pendelhammer wird entweder der 15 Joule, oder der 50 Joule Hammer aus der ISO 179-1 genutzt. Als Auflager dienen Standard Auflager nach ISO 179-1, die mit einem Auflagerabstand von 70 mm für Normalstäbe oder von 40 mm für kleine Prüfkörper verwendet werden. Falls gekrümmte, quer zur Rohrachse entnommene Probekörper geprüft werden, sind spezielle Auflager erforderlich.
  • Die Prüfung nach ISO 9854-1 kann unter verschiedenen Temperaturen durchgeführt werden. Die Probekörper werden dazu in einer Kühlbox konditioniert und müssen nach Entnahme innerhalb von 10 Sekunden zur Prüfung kommen. Das Ergebnis dieses Prüfverfahrens ist eine Beurteilung auf Risse und Brüche, die als prozentualer Versagensanteil innerhalb einer Prüfserie, bestehend aus 30 Einzelprüfungen berechnet wird.
  • Teil 2 der ISO 9854 legt die genauen Prüfbedingungen für Prüfkörper aus verschiedenen Polymerwerkstoffen fest.
Top