Druck- Biege- und Bauteilprüfungen

Zwick bietet Wegaufnehmer für die Messung der Durchbiegung bei 3- oder 4-Punkt-Biegeprüfungen sowie des Verformungsweges bei Druckprüfungen. Zusätzlich sind Messtaster zur taktilen Weg-Messung z.B. bei Bauteilversuchen verfügbar.
3-Punkt-Biegevorrichtung_+FO

Diese Wegaufnehmer sind inkrementale Messsysteme, die direkt an die Probe angesetzt werden. Sie sind mit einem Messweg von 50 mm für Biegeprüfungen gemäß ISO 178 an steifen und halbsteifen Kunststoffen konzipiert. Sie sind geeignet zur Messung der Durchbiegung an der Unterseite der Probe beim 3-Punkt-Biegeversuch oder des Verformungsweges bei Druckprüfungen.

  • Für Prüfungen im 3-Punkt- und 4-Punkt-Biegeversuch nach folgenden Normen:
  • Kunststoff:
    ISO 178, ASTM D790, ISO 14125-Typ I
  • Faserverbundwerkstoffe:
    ISO 14125, EN 2562, EN 2746, ASTM D 7264, ASTM D 790, ASTM D 4476, ASTM D 6272
  • Holz (3-Punkt-Biegeversuche):
    DIN 52186, ISO 3133, EN 310, ASTM D3043
  • Holz (4-Punkt-Biegeversuche):
    DIN 52186

Vorteile und Merkmale

  • Leicht bedienbar.
  • Direkte Messung der Durchbiegung mittig unter der Probe.
  • Hohe Messgenauigkeit zur Bestimmung des Biegemoduls.
  • Geringe Mitnahmekraft.
  • Manuell oder optional motorisch ansetzbar.

Technische Daten

  • Wegaufnehmer mit Halterung zum Anbau an das Prüfsystem
  • Alle Wegaufnehmer einsetzbar mit testXpert ab Version 8.11 (ohne Verwendung der Antriebseinheit)
  • Zu Prüfmaschinen aller Reihen

Typ

Wegaufnehmer für Druck- und 3- bzw. 4-Punkt-Biegeversuche

Wegaufnehmer für Druck-, 3- oder 4-Punkt-Biegeversuche

Artikel-Nr.

057092[1]

085826[1]

Messweg

50

50

mm

Auflösung

0,25

0,05

µm

  1. Für die verwendete 3-Punkt-Biegeeinrichtung ist ein Anschlussstück Ø = 20 mm (Artikel-Nr. 314634), Ø = 36 mm (314658) oder Ø = 60 mm (314656) erforderlich, damit der Aufnehmer in adäquater Höhe platziert werden kann.

Längenänderungsaufnehmer zur Prüfung von Kunststoffrohren

Rohrprüfung_Kunststoff_+FO

Anwendungsbeschreibung

Der Längenänderungsaufnehmer ist konzipiert für die Prüfung von Kunststoffrohren mit den Dimensionen DN125 bis DN600.

Eine normgerechte Verformungsmessung des Rohrinnendurchmessers nach ISO 9969 und DIN 16961 kann mit diesem Längenänderungsaufnehmer durchgeführt werden. Das Messstativ kann über magnetische Verbindungselemente an den zu messenden Rohrdurchmesser angepasst werden.

Der Austausch der Messtaster und die Höhenverstellung des Messstativs können ohne Werkzeug vorgenommen werden.

Zur Aufbewahrung des Längenänderungsaufnehmers und der magnetischen Verbindungselemente ist ein Koffer im Lieferumfang enthalten.

Vorteile und Merkmale

  • Flexible Höhenverstellung ohne Werkzeug
  • Hohe Messgenauigkeit
  • Einsetzbar für Rohrdimensionen von Nenndurchmesser 125 ... 600
  • Einfache Handhabung
  • Messtaster können einfach und schnell gewechselt werden.
08_Inka_Messtaster_FO

Inkrementale Messtaster

Inkrementale Messtaster sind mit Prüfsystemen der zwickiLine, ProLine und AllroundLine einsetzbar.

Die opto-elektronischen Messtaster mit Messbereich 12 mm und 25 mm sind mit einer Feder für das Zurückführen des Messeinsatzes ausgestattet. Dadurch kann der Messtaster horizontal sowie vertikal eingebaut werden.

Die opto-elektronischen Messtaster werden mit Zwick Kalibrierschein nach EN ISO 9515 geliefert!

Technische Daten (Inkrementale Messtaster)

Typ

Messbereich
[mm]

Auflösung
[µm]

Artikel-Nr.

Opto-elektronischer Messtaster

12

0,1

057845

Opto-elektronischer Messtaster mit erhöhter Auflösung

12

0,05

057846

Opto-elektronischer Messtaster

25

0,1

057848

Opto-elektronischer Messtaster mit erhöhter Auflösung

25

0,05

057849

Opto-elektronischer Messtaster

60

0,5

057850

Opto-elektronischer Messtaster mit erhöhter Auflösung

60

0,1

057851

046637

Top