Prüfung von Glas und Keramik

373723_10 Kopie

Biegeversuche an Glas

Durch immer höhere Anforderungen der Bauherren und Architekten kommt man immer mehr an die Grenzen des bautechnisch Machbaren. Im Bereich des Glasbaus gibt es im Vergleich zum Stahlbau noch sehr wenige Normen. Eine rechnerische Kontrolle ist oft nicht möglich, weshalb zerstörende Prüfungen erforderlich werden, um die Statik zu überprüfen und entsprechend zu dokumentieren. Zwick bietet Vorrichtungen an, um die normierten Prüfungen durchführen zu können, wie die 4-Punkt-Biegeprüfung an Bauglas nach EN 1288-3 oder den Doppelring-Biegeversuch an plattenförmigen Proben nach DIN EN 1288-5. Des Weiteren bietet Zwick Lösungen für individuelle Prüfanforderungen.
3

Weitere Normprüfungen an Glas

  • DIN EN 1288-2, Oktober 2007: Glas im Bauwesen - Bestimmung der Biegefestigkeit von Glas - Teil 2: Doppelring - Biegeversuch an plattenförmigen Proben mit großen Prüfflächen (ISO/DIS 1288-2:2007); Deutsche Fassung prEN ISO 1288-2:2007
  • DIN EN 1288-3: Glas im Bauwesen - Bestimmung der Biegefestigkeit an Glas - Teil 3: Prüfung von Proben mit zweiseitiger Auflagerung (Vierschneiden-Verfahren), (ISO/DIS 1288-3:2007); Deutsche Fassung prEN ISO 1288-3:2007
  • DIN EN 1288-5: Glas im Bauwesen - Bestimmung der Biegefestigkeit von Glas - Teil 5: Doppelring-Biegeversuch an plattenförmigen Proben mit kleinen Prüfflächen (ISO/DIS 1288-5:2007); Deutsche Fassung prEN ISO 1288-5
  • DIN ISO 614: Schiffbau und Meerestechnik; Scheiben aus Einscheibensicherheitsglas für rechteckige und runde Schiffsfenster; Stempeldruckversuch zur zerstörungsfreien Prüfung der Festigkeit (ISO 614:1989-09)

Prüfung von Fliesen

Für die Bestimmung der Heftfestigkeit von Gips oder Klebstoffe an Fliesen (z. B. nach EN 1348) hat Zwick diese Prüfvorrichtung entwickelt. Es sind Haftprüfungen im 90° Winkel möglich. Es können mehrere Fliesen gleichzeitig auf die Betonplatte aufgeklebt und durch einfachen Positionswechsel nacheinander abgezogen werden.

Zwick bietet weitere Lösungen für die Prüfung von Fliesen an, wie der 3-Punkt-Biegeversuch nach EN 12002 und die Bestimmung der Scherfestigkeit nach EN 12003.
Prfung_Fliesen
02_PL_Z030_Fliesen2_FO

Biegeversuche an Dachziegeln

Mit der speziellen 3-Punkt-Biegevorrichtung von Zwick können Versuche zur Bestimmung der Biegetragfähigkeit von Tondachziegeln (Tondachziegel für überlappende Verlegung, gemäß EN 538) durchgeführt werden. Des Weiteren können auch Dach- und Formsteine aus Beton auf die Biegetragfähigkeit (gemäß EN 491) geprüft werden.
Biegetragfhigkeit
1007028901mit Dachziegel von linksevtl incl SOFO
Top